amiea – Strategie & Konzeption der amiea Academy

 

Kunde:
MT.DERM GmbH

Kategorie:
Text & Redaktion

Web:
amiea.com

amiea ist eine Marke der MT.DERM GmbH und Marktführer im Bereich Micropigmentation. Alle Geräte, Farben und Nadelmodule sind Made in Germany und seit zehn Jahren weltweit gefragt.

Unter dem Begriff Micropigmentation fasst man verschiedene Behandlungsarten zusammen. Alle haben eins gemeinsam: Mithilfe von Nadeln wird Farbe in die zweite Hautschicht eingebracht.
Bei Augenbrauen, Lidstrich und Lippen spricht man dann von Permanent Make-up (PMU). Ein weiteres Anwendungsgebiet ist paramedizinische Micropigmentation. So werden kosmetische Defekte korrigiert, die durch Krankheiten oder chirurgische Eingriffe entstehen. Beispielsweise rekonstruieren Behandler die Areola bei Brustkrebspatientinnen oder decken Narben ab.

Um die Marktführerschaft zu erhalten und auszubauen, möchte das Unternehmen dafür sorgen, dass die erstklassigen Geräte und Zubehör auch erstklassig eingesetzt werden. Das beste PMU-Gerät nutzt nichts, wenn sie von einem Artist benutzt wird, der keine hinreichende Ausbildung erhalten hat. Es gibt zurzeit keine gesetzlichen Regelungen für die Ausbildung als Pigmentierer*in. Mit der neuen Ausbildung schafft amiea Standards, die Qualität und Sicherheit garantieren sollen.

Mithilfe von qualitativen Interviews mit Experten und Stars der PMU-Branche, in Workshops mit erfahren Distributoren und Anwendern entwickelte ich ein Konzept, das iterativ immer wieder neu auf den Prüfstand gestellt und gechallengt wurde und nach 1,5 Jahren Entwicklung im März 2019 auch in Fokusgruppen überprüft wurde und nun umgesetzt wird.

Die ersten Trainings fanden im September 2019 statt, im Mai 2020 bezieht die Academy eigene Räume in Berlin-Schöneberg. Nun können sich Interessierte in einem dreistufigen Ausbildungszyklus vom amiea Artist zum certified amiea Master aus- bzw. weiterbilden lassen, außerdem ist anschließend eine Karriere als Trainer möglich.

Neben der Moderation und Begleitung des Prozesses und dem Handling der verschiedenen Beteiligten (Stakeholder und externe Agenturen) verfasste ich auch Content (außer Unterrichtsmaterialien) wie Website, Broschüre, Anschreiben, Newsletter, Textbausteine etc. Außerdem betreute ich als Projektmanager das Erscheinen des 312 Seiten starken Lehrbuches „Permanent Make-up – The Essential Steps to become an Artist“.

Aktuell: Ich begleite die Academy weiterhin in den Bereichen Content, Strategie und Prozesse.